Vereinsneuigkeiten
W1siziisijiwmjevmdqvmtivntfpeg94mxkxzf9lawrzxzcyohg5mc5wbmcixv0?sha=cb204c0df76205a1

TSG Mitgliederversammlung vom 30.06.2021 im Clubhaus TSG, ​Vorstand verjüngt, Weichen für die Zukunft gestellt

Mittwoch, 14. Juli 2021, 09:41 Uhr

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand unter Einhaltung der Hygienevorschriften am 30.06.2021 die Mitgliederversammlung im Clubhaus der TSG statt.


Im Rahmen ihrer Vorstandstätigkeiten fasste Britta Szypulski die sportlichen Aktivitäten der letzten 18 Monate zusammen: Besonders bitter für alle Leichtathletik-Fans, die hauchdünn verpasste Olympiaqualifikation für Tokio des 400 m Läufers Fabian Dammermann.


Im Anschluss gab Jürgen Bußmann einen Gesamtüberblick über das Vereinsgeschehen der TSG in Zeiten der Pandemie. Der Fokus der Vereinsarbeit während der Pandemie lag auf der Instandhaltung und der Sanierung der vereinseigenen Sporthallen und Gebäude.

Im Jahre 2020 wurden im Sportpark Gretesch die Kabinen 1-8 saniert ,die Dachbahnen und die Lichtkuppeln in der Sporthalle erneuert, die West-und Südfassade des Clubhauses gesäubert, imprägniert und teilweise gestrichen.

2021 wurden die WC-Anlagen im TSG pro aktiv grundsaniert, der Fußboden in den Umkleiden und Fluren erneuert und diverse Malerarbeiten ausgeführt.

In Planung für 2021 sind die Restarbeiten an der Clubhausfassade und die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Erneuerung der 41 Jahre alten Heizungsanlage in der Sporthalle am Hallenbad.


Zu feiern - leider nur in kleiner Runde - waren am 6.September 2021 das 50.zigste Jubiläum des Sportparks Gretesch- und im Oktober die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes.


Seit Mai wird die neue Sporthalle Waldschule nun genutzt. Auch im Sportpark wurde das Sportangebot vergrößert, im Süden gibt es jetzt ein kombiniertes Beachhandball-Volleyballfeld.


Aus den Strukturdaten der TSG ist ersichtlich, dass die Zahl der Mitglieder um ca. 200 auf 2.800 gesunken ist.

Der Doppelhaushalt 2019/2020 sowie die Etatplanung für das Jahr 2021 wurden einstimmig verabschiedet.

In beiden Haushaltsjahren kann die TSG erfreuliche und positive Zahlen vorweisen. Die Finanzen sind geordnet und solide. Die Liquiditätsreserven wurden nicht tangiert.

 

Erfreulich für die TSG ist der Zufluss von ca. 30.000 Euro als Ausbildungsentschädigung für den bei uns ausgebildeten Fußballer Tim Möller, der beim VFL Osnabrück in der 2.Fußballbundesliga debütierte.



Bei den Vorstandswahlen wurden die bisherigen Vorstände Wolfgang  Klenner und Prof. Elk Franke mit herzlichem Dank für ihre Arbeit verabschiedet. Bei den Neuwahlen wurden neben den etablierten Vorstandsmitgliedern Britta Szypulski, Philipp König, Jürgen  Bußmann als neue Mitglieder Ulrike Molitor und Andre Kränzke gewählt. Geplant ist, dass Andre Kränzke in zwei Jahren die Vorstandsarbeit von Jürgen Bußmann übernimmt. Die kommenden zwei Jahre sollen genutzt werden, um eine gute gemeinsame Übergabe zu schaffen.

 

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung wurden langjährige TSG-Mitglieder für ihre 25- bzw. 50- jährige Vereinstreue geehrt.



Mit Worten der Hoffnung und des Optimismus, dass im nächsten Jahr alles besser wird und die Ehrungen in geselliger Runde mit Buffet nachgefeiert werden können, verabschiedete Jürgen Bußmann die Teilnehmer/-innen der Mitgliederversammlung.



@Jürgen Bußmann

03.07.2021